Carl zur gekrönten Säule

Freimaurerloge i.Or. Braunschweig seit 1744

Die Freimaurer

Der Ursprung der Freimaurerei lag bei den „freien Maurern“, die als Dom- und Werkmaurer, Steinmetze und Baumeister aufgrund ihrer Kenntnisse innerhalb ganz Europas Freizügigkeit genossen. Diese Freizügigkeit – auch im Denken – bewog später Adel, Militär, Politiker, Kaufleute sowie Dichter,  Denker und Künstler,  sich den Bauhütten anzuschließen. Mit ihnen vollzog sich die Wandlung von reinen  werkorientierten Bauhütten hin zu philosophischen Engbünden.


Glaubens-, Gewissens- und Denkfreiheit sind der Freimaurer höchstes Gut. Sie nehmen daher ohne Ansehen des religiösen Bekenntnisses, der Herkunft, der Staatsangehörigkeit und der politischen Überzeugung vorurteilslose Männer von gutem Ruf als Brüder auf.

Was ist Freimaurerei?

Gegründet am 12.Februar 1744

Die Freimaurerloge „Carl zur gekrönten Säule“ i.Or. Braunschweig ist mehr als 275 Jahre alt. Gut und gerne zehn Generationen Brüder haben seither in dieser Bauhütte gelebt und gewirkt. Sie alle waren nicht nur Söhne der Stadt sondern auch der jeweiligen Epoche. Sie haben sich in Krisen- und Kriegszeiten, in Aufbau- und in Friedensjahren bewährt und damit auch das Denken der heutigen Freimaurer-Generation geprägt.

Geschichte der Loge

Das Logenhaus

Im Logenhaus “arbeiten” die Freimaurerlogen.

Das “Haus der Bruderschaft” Am Löwenwall 9
in Braunschweig wird von den Freimaurerlogen
“Carl zur gekrönten Säule”, “Zum neuen Tempel”
und “Friedrich zur Beständigkeit” (bis 2020)
genutzt.


Mehr zum Logenhaus

Freimaurer-Persönlichkeiten, die in Braunschweig gewirkt haben

Seit Gründung der Loge “Carl zur gekrönten Säule” im Jahre 1744 sind mehr als 3.000 Braunschweiger den Freimaurerlogen unserer Stadt beigetreten. An einige unserer Mitglieder und ihr Wirken in der Region Braunschweig erinnern noch heute Straßennamen sowie die Namen bekannter Stiftungen oder Unternehmen. Sie wurden zu bekannten Persönlichkeiten in Braunschweig, deren Spuren sich noch heute in unserer Stadt finden:

Freimaurer in Braunschweig

Weshalb wir Freimaurer geworden sind

Die Mehrzahl unserer Logenmitglieder war und ist (noch) nicht prominent, sie sind Männer wie du und ich.
Verheiratete, Alleinstehende, Familienväter, Selbstständige, Angestellte, Ruheständler – Menschen unterschiedlicher Lebenswege und unterschiedlicher Herkunft.
Wer sind diese “freien Männer von gutem Ruf“, wie es die Alten Pflichten verlangen? Was bewegte sie, dem Bund der Freimaurer beizutreten? Die Stimmen einiger unserer Mitglieder zeichnen das Bild unserer Gemeinschaft der Ungleichen:

Stimmen unserer Mitglieder

Freimaurer werden

Sie interessieren sich für Freimaurerei und für unsere Loge „Carl zur gekrönten Säule“? Sie möchten mehr erfahren über die Mitgliedschaft und uns?
Ganz einfach!
Einmal pro Monat bieten wir “Freimaurerische Gespräche” für unsere Gäste an.
Dabei bietet sich die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen und Sie können in zwangloser Runde Ihre Fragen stellen und sicher sein, sie nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet zu bekommen – aus erster Hand.


Wir laden Sie gerne dazu ein.

Kontaktieren Sie uns!